Suche

Späte Freiheit Ruhestand

Vom Gelingen der dritten Lebenshälfte

Kategorie

Nachdenkliches aus Seminaren und Coachings

Lebenshilfe für Menschen mit körperlichem Handicap

Bereits im fünften Jahr bin ich nun schon in einem Weiterbildungsinstitut bei Berlin unterwegs als Seminarleiter für Langzeitarbeitslose. Dieses Mal ist der Leistungsträger die Deutsche Rentenversicherung Bund, weil es sich bei den Teilnehmenden um Menschen handelt, die neben der Suche nach einem (neuen) Job noch ein gesundheitliches Handicap mitbringen. Daher werden die Workshops auch unter der Überschrift „Beruf und Handicap 4.0“ vermarktet …

Weiterlesen „Lebenshilfe für Menschen mit körperlichem Handicap“
Werbeanzeigen

Was? Mit 60 noch immer nicht zertifiziert als „Ruhestandsexpert|e|in“?

Wie qualifiziert sind Sie eigentlich für den Ruhestand? Haben Sie Ihre wichtigsten Ruhestandspapiere eigentlich immer dabei? Sind Ihre Qualifikations- und Befähigungsnachweise für den Renteneintritt auf dem neuesten Stand? Haben Sie sich schon für Ihre individuelle Ruhestandsstelle beworben? Ich habe gehört, dass die nicht jeden nehmen …
Wie bitte? Sie verstehen gar nicht, wovon ich rede?

Weiterlesen „Was? Mit 60 noch immer nicht zertifiziert als „Ruhestandsexpert|e|in“?“

Die weite Wahrnehmung

In fast allen Lebensbereichen fokussieren wir mit unseren verschiedenen Sinnen auf ein verhältnismäßig kleines Wahrnehmungsfeld: das Display unseres Smartphones, die Begrenzung des uns umgebenden Büros, die Schallmauer der akustischen Welt unserer fernseherbestückten Wohnstube, die wohlbekannten Gerüche unserer Küche …

Weiterlesen „Die weite Wahrnehmung“

Online-Training für Senioren?

Lange Zeit habe ich es mit der ausschließlichen Umsetzung von Präsenzseminaren gehalten. Weil man den Teilnehmern von Angesicht zu Angesicht gegenübersteht und sehr genau aus Mimik und Gestik herauslesen kann, wie das eigene Wort vom Gegenüber aufgenommen wird. Doch die Entwicklung bleibt nicht stehen und mittlerweile sind die Unternehmen auf der Suche nach „effizienteren“ Methoden der Mitarbeiterausbildung. Dabei spielen Computer-Based-Training, Online-Learning, Blended Learning und weitere digitale Spielarten des Lernens eine zunehmend größere Rolle.

Weiterlesen „Online-Training für Senioren?“

Der Stein der Weisen – oder: „Wie ich meine Heilerlaubnis doch noch erhielt …“ (1)

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist img_9575a.jpg.

Neue Herausforderungen mit 60

Es sind mittlerweile fast fünf Jahre ins Land gegangen, seit ich mich ernsthaft dazu durchringen konnte, mich auf meine Heilpraktikerprüfung („eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie“ – wie die korrekte beamtendeutsch-brandenburgische Bezeichnung heißt …) vorzubereiten. Auf Anraten meines Weiterbildungsinstitutes, das mich schon erfolgreich zum Coach ausgebildet hatte. Und aus eigenem Antrieb, um mein eigenes Verhalten und das meiner Coachees noch besser zu verstehen. Sowie aus juristischen Gründen: Um eine klare Grenze erkennen zu können zwischen dem Coachen zur Entwicklung persönlicher Kompetenzen meiner Klienten und der Heilung von psychischen Störungen mit Krankheitswert.

Weiterlesen „Der Stein der Weisen – oder: „Wie ich meine Heilerlaubnis doch noch erhielt …“ (1)“

Meine Profilierung zum (Vor-)Ruhestands- und Übergangscoach

Bereits während meiner Ausbildung zum Coach (DCV und DVNLP) habe ich mir Gedanken darüber gemacht, welche Angebote ich potenziellen Kunden machen kann und will. Nachdem mir klar wurde, dass der Angebotsmarkt in Coaching und Beratung mit mehreren 10.000 zertifizierten und unattestierten Anbietern prall gefüllt war, ging ich auf die Suche nach meiner ganz persönlichen Ausrichtung.

Weiterlesen „Meine Profilierung zum (Vor-)Ruhestands- und Übergangscoach“

Bessere Kommunikation im Alter

BILD Kommunkation 1

Meine ersten vorsichtigen Schritte und Erfahrungen mit dem Thema „Herausforderung Ruhestand“ in der Öffentlichkeit habe ich vor etwa fünf Jahren in Volkshochschulkursen gemacht. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich überwiegend, manchmal sogar ausschließlich, vor Frauen moderierte. Männer waren Mangelware …

Weiterlesen „Bessere Kommunikation im Alter“

Wertschätzung durch Weiterbildung

Gerade in der heutigen Zeit, in der die Mehrheit der Deutschen das 50. Lebensjahr überschritten hat, sollte der Fortbildung für diese Altersgruppe einen ganz besonderen Stellenwert erhalten. Zumal die Zunahme des Wissens mit der 4. technischen Revolution eine nie gekannte Geschwindigkeit angenommen hat und sich komplette Arbeitswelten von analog auf digital umstellen.

Weiterlesen „Wertschätzung durch Weiterbildung“

Die Kunst des späten Gelingens

DSCF4329A

Was alles muss man unternehmen, testen, ausprobieren, um als aktiv alternder Mensch tatsächlich seine sinnvolle und erfüllende Altersaufgabe für sich zu finden und auszugestalten?

Weiterlesen „Die Kunst des späten Gelingens“

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑