Suche

Späte Freiheit Ruhestand

Vom Gelingen der dritten Lebenshälfte

Verfasser

coaching50plus

Als Coach und Seminarleiter begleite ich Menschen in ihrem Übergangsprozess vom Beruf in den Ruhestand. Ich biete maßgeschneiderte Workshops und Teamcoachings für Unternehmen und Organisationen an, für die das Thema Ruhestand eine postpersonale Verpflichtung für langjährige Mitarbeiter darstellt.

Die Bedeutung nachberuflicher Anerkennung und Wertschätzung

BILD Wertschätzung 2

Es mag Zufall sein, dass ich in diesen Tagen vermehrt mit Menschen in Kontakt komme, die im reifen Erwachsenenalter von 65, 70 oder 75 Jahren immer noch malochen, nicht vom früheren Job lassen können oder sich neuen, anspruchsvollen Aufgaben und Tätigkeiten widmen.

Weiterlesen „Die Bedeutung nachberuflicher Anerkennung und Wertschätzung“

Advertisements

Das „Riemann-Thomann-Kreuz“ und seine Bedeutung für den Ruhestand

IMG_0030A

Dieses Modell beruht ursprünglich auf den Erkenntnissen von Fritz Riemann, der in seinem Psychiatrieklassiker „Grundformen der Angst“ (1961) die unterschiedlichen Persönlichkeitstypen ausführlich beschrieben hat: den schizoiden (1), den depressiven (2), den zwanghaften (3) und den hysterischen (3) (oder wie man ihn heute bezeichnet: histrionischen) Charaktertyp …

Weiterlesen „Das „Riemann-Thomann-Kreuz“ und seine Bedeutung für den Ruhestand“

Ein pyramidales Erlebnis

P1210321

Nun ist es endlich vollbracht – gerade noch rechtzeitig zum Beginn der Adventszeit! Die Selbstbaupyramide der erzgebirgischen Firma DAMASU mit Sitz in Neuhausen ist fertiggestellt und funktionsfähig. Es war schon eine kleine Herausforderung für mich, die vielen filigranen Einzelteile mit der entsprechenden Sorgfalt, Ruhe und Akribie in geschätzten 100 Arbeitsstunden zusammen zu setzen und zu leimen …

Besonders originell an der Pyramide, die ich mit 40 Figürchen bestückt habe, sind der Unterbau als Adventskalender, bei dem sich jedes Türchen einzeln öffnen lässt (und vorher natürlich auch füllen lässt …), die im Innern drehbare Wendeltreppe (elektrisch betrieben – die Kerzen sind in dieser Version Zierrat), die rote LED-Innen- und Außenbeleuchtung (es ist schließlich eine diabolische Weihnachtspyramide in schwarz-rot!) sowie das im Anstellwinkel verstellbare Flügelrad.

Ja, so ist das mit weihnachtlichen Ausflügen in die Winter-Wunderwelt: Vor zwei Jahren besuchten wir über die Feiertage die Spielzeugstadt Seiffen. Bei einem Ausflug in das Deutsche Nussknackermuseum Neuhausen wurden wir aufmerksam auf einen Schwibbogen in Gründerzeitmanier und auf einige originelle Weihnachtspyramiden und andere Selbstbauutensilien fürs Fest. Damit war eine Leidenschaft entfacht, die bis heute anhält! Bereits im vergangenen Jahr habe ich mich an einer Gotischen Kapelle vom selben Hersteller probiert – als Trainingsobjekt (siehe auch: https://wp.me/p7Pnay-W7). Und für das kommende Jahr habe ich auch schon wieder ein Bastelobjekt aus dem Erzgebirge auf meinem Zettel …

Viel Spaß beim Schauen und Lust bekommen aufs Weihnachtsfest!

Ihr (Vor-)Ruhestandscoach Wolfgang Schiele

© Wolfgang Schiele 2018 | Coaching50plus | https://coachingfiftyplus.de

Ja, ist denn heut` schon Weihnachten …?

P1210235

… nein, das noch nicht, aber ein paar Ideen für´s Fest sollte man schon vorrätig haben. Vor allem, was die Deko betrifft – hier ist Kreativität gefragt!

Alle Jahre wieder bietet eine nicht näher genannt werden wollende Gärtnerei in meiner Umgebung Gesteck- und Gestaltungsideen an – und fast jeder Besucher der Verkaufsausstellung ist auch bereit, diese käuflich zu erwerben!

Schauen Sie selbst, welch Innovationen und Ausstattungsideen sich entwickeln, wenn man Material, Muse und Motivation miteinander verbindet!

 

Viel Spaß und Freude beim Schauen und Nachbauen!

Ihr (Vor-)Ruhestandscoach Wolfgang Schiele

© Wolfgang Schiele 2018 | Coaching50plus | https://coachingfiftyplus.de

Die Bedeutung des „Wertequadrats“ für den Ruheständler (2)

Foto: pixabay
Foto: Pixabay

Im Teil 1 dieses Titels habe ich versucht, die Grundsätze des Wertequadrats, die u. a. auf Aristoteles zurückgehen, als Entwicklungschance darzustellen. Im Grunde geht es um die Suche nach einem ausgleichenden Verhalten zwischen verschiedenen extremen Werteoptionen, von denen sich je zwei diametral gegenüberstehen oder in gegenseitige Widersprüche verwickelt sind.

Weiterlesen „Die Bedeutung des „Wertequadrats“ für den Ruheständler (2)“

Der letzte Zeuge

BILD Schulklasse 1

Wie würde es Ihnen ergehen, wenn Sie nach fast 25 Jahren wieder auf Ihre früheren (oder jetzt schon besser gesagt „alten“ …) Klassenkameraden träfen?
Worüber dächten Sie im Vorfeld des Klassenenvents nach?
Wie würden Sie sich auf das Treffen „vorbereiten“ ?
Oder geht man einfach so hin und lässt es laufen, auf sich zukommen …?

Weiterlesen „Der letzte Zeuge“

Die Bedeutung des „Wertequadrats“ für den Ruheständler (1)

Bereits Aristoteles wusste um die Bedeutung menschlicher Werte: um ihre ausschweifenden Übertreibungen und essentiellen Defizite, um ihren Mangel und ihr Übermaß. Schon ihm ging es um die Kontinuität der Werte, das Aufzeigen möglicher Entwicklungsrichtungen im Verhalten von Menschen, damit sie neue Handlungspielräume für sich entdecken und ausleben konnten …

Weiterlesen „Die Bedeutung des „Wertequadrats“ für den Ruheständler (1)“

Traumatische Trigger

IMG_7241A

Nehmen wir einmal an, jemand wird Zeuge oder Betroffener eines negativen signifikanten emotionalen Ereignisses (SEE), das weit über seine Alltagserfahrungen hinausgeht und sich tief in sein Bewusstsein einbrennt …

Weiterlesen „Traumatische Trigger“

Der „Lebenslauf“ – Eine Workshopübung für angehende Ruheständler

DSCF4280A

Was uns so in Trab hält ist einzig und allein der Lebenslauf …

Weiterlesen „Der „Lebenslauf“ – Eine Workshopübung für angehende Ruheständler“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑