Suche

Späte Freiheit Ruhestand

Vom Gelingen der dritten Lebenshälfte

Perlen im Indischen Ozean – Die Inseln Cousin und Curieuse (4)

Foto: Wolfgang Schiele

Wir hatten sie dazugebucht – eine Fahrt mit dem Schnellboot von Praslin zur Vogelinsel Cousin und zu ihrer Nachbarin Curieuse. In der Nacht war ein monsunartiger Regen herniedergegangen und ich hatte ob des ihn begleitenden Sturmes schon Bedenken, ob diese Entscheidung wohl klug gewesen sei …

Weiterlesen „Perlen im Indischen Ozean – Die Inseln Cousin und Curieuse (4)“

Perlen im Indischen Ozean – Die Insel Praslin (3)

Foto: Wolfgang Schiele

Die Hauptattraktion der Insel Praslin bildet das Vallee de Mai, ein Naturpark der besonderen Art. Denn hier wächst die umfangreichste Population der größten Nuss der Welt: der Coco de Mer (die im Übrigen nur noch auf einer weiteren kleineren Insel der Seychellen vorkommt, also quasiendemisch ist). Nicht umsonst ist das Gebiet als Weltnaturerbe unter UN-Schutz gestellt.

Weiterlesen „Perlen im Indischen Ozean – Die Insel Praslin (3)“

Gedanken über Schildkröten

Foto: Wolfgang Schiele

Ja, Sie lesen richtig – über Schildkröten. Genauer gesagt über Aldabraschildkröten, die größten Landschildkröten, die zu etwa 150000 auf dem Aldabra-Atoll im Indischen Ozean leben. Und von denen auch einige die innere Inselwelt der Seychellen bevölkern. Zum Beispiel die schöne Seychelleninsel Curieuse und ihre Nachbarinsel Cousin, die hauptsächlich für ihre Vogelwelt bekannt ist …

Weiterlesen „Gedanken über Schildkröten“

Perlen im Indischen Ozean – Die Insel Mahé (2)

Foto: Wolfgang Schiele

Die bezaubernde Hauptinsel der Republik der Seychellen ist landschaftlich sehr reizvoll und abwechslungsreich. Die einzige Querung der Insel führt über einen beachtlichen Höhenrücken mit vielen engen Serpentinen. Von den nördlicher gelegenen Gestaden zu den südlichen Stränden sind schon einige hundert Höhenmeter zu überwinden. Auf dem Weg dorthin lädt der immergrüne Regenwald zum Wandern und Staunen ein. U. a. fand auch der Botanische Garten von Mahé hier sein Domizil. Von der Terrasse des Gartencafés blickt man wie durch einen englischen Schluchtengarten auf den Indischen Ozean.

Weiterlesen „Perlen im Indischen Ozean – Die Insel Mahé (2)“

Was unseren Abschied so schwer macht …

Grafik: Pixabay

In meinen dreitägigen Workshops zum Übergang vom Beruf in den Ruhestand biete ich neben feststehenden Inhalten auch regelmäßig zwei Themen zur freien Auswahl an: „Altersgerechtes Lernen“ und „Existenzielle Grundsatzfragen“. Nach nunmehr weit über 20 Veranstaltungen hat sich statistisch gesehen ein klarer Favorit herauskristallisiert: die existenziellen Fragen nach Irvin Yalom, u. a. zum Tod. Warum ist das so?

Weiterlesen „Was unseren Abschied so schwer macht …“

Fit, gesund und resilient in den Ruhestand

Foto: Wolfgang Schiele

Wenn es auf das Ende der Berufsphase zugeht, kommt es auf zwei Dinge ganz besonders an: In den verbleibenden Arbeitsjahren agil und leistungsfähig im Job zu bleiben (was wohl vorrangig für den Arbeitgeber wichtig ist) und dann seinen Ruhestand seelisch und physisch möglichst fit zu erreichen (was wohl am wichtigsten für den Arbeitnehmer sein dürfte). Diese beiden „Dinge“ sind von besonders hohem Stellenwert in einer Zeit, die von Unbeständigkeit, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit geprägt ist. Denn auf diese „VUKA-Welt“ werden wir als reife erwachsene Menschen regelmäßig nicht oder nur sehr unzureichend vorbereitet.

Weiterlesen „Fit, gesund und resilient in den Ruhestand“

Perlen im Indischen Ozean – Auf der Insel La Digue (1)

Foto: Wolfgang Schiele

Es gibt nicht viele Orte auf der Welt, die den Eindruck erwecken, man sei im Paradies abgestiegen. Und das nicht nur wegen der Natur, sondern auch (und vor allem) wegen der ausgeglichenen, fröhlichen Menschen und der stabilen Verhältnisse, die die Region vorzuweisen hat. Ich hatte vor Kurzem das große Glück, einige Tage auf den Inseln der Republik der Seychellen verbringen zu dürfen …

Weiterlesen „Perlen im Indischen Ozean – Auf der Insel La Digue (1)“

Das Telefon am Rande der Welt …

Foto: Wolfgang Schiele

… hat erst einmal nichts zu tun mit dem Buch von John Strelecky „Das Café am Rande der Welt“. Oder doch ein wenig? Ja, vielleicht gibt es gewisse Parallelen, wenn man davon ausgeht, dass ich es nur deshalb gesehen und benutzt habe, weil ich mir einen Lebenstraum erfüllt hatte. Vielleicht sogar als Suchender nach Antworten auf die Streleckyschen Fragen „Warum bist du hier?“ und „Führst du ein erfülltes Leben?“

Weiterlesen „Das Telefon am Rande der Welt …“

Wie viel Ruhe(stand) braucht der Mensch?

Vor einigen Tagen fiel mir ein Exemplar der „Psychologie heute“ zwischen die Finger. Es war nicht mehr ganz taufrisch und ich merkte an den jungfräulichen Seiten, dass ich diese Zeitschrift noch gar nicht gelesen hatte (denn ich streiche immer etwas an in Büchern und Zeitschriften!). STILLE stand auf dem Titel – und ich verband den Begriff sofort mit RUHE, obwohl beides nicht identisch ist …

Weiterlesen „Wie viel Ruhe(stand) braucht der Mensch?“

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑