Suche

Späte Freiheit Ruhestand

Vom Gelingen der dritten Lebenshälfte

Besser schlafen – auch im Alter! (1)

Schlafen ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Die große Mehrheit der Deutschen klagt über mehr oder weniger schlechten Schlaf. Auch wir als Senioren sind nicht davon ausgenommen. Obwohl wir womöglich nicht mehr unter dem Druck der Leistungsgesellschaft stehen, ist ausreichender und erholsamer Schlaf ein wichtiger Faktor für unsere Lebenszufriedenheit …

Weiterlesen „Besser schlafen – auch im Alter! (1)“
Advertisements

Bessere Kommunikation im Alter

BILD Kommunkation 1

Meine ersten vorsichtigen Schritte und Erfahrungen mit dem Thema „Herausforderung Ruhestand“ in der Öffentlichkeit habe ich vor etwa fünf Jahren in Volkshochschulkursen gemacht. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich überwiegend, manchmal sogar ausschließlich, vor Frauen moderierte. Männer waren Mangelware …

Weiterlesen „Bessere Kommunikation im Alter“

Resilienter werden – wider die Grübelschleifen in unserem Kopf (3)

Diese Übung verdrängt unerwünschte Grübeleien und trainiert die Fremd- und die Eigenwahrnehmung. Man nennt sie die „5 – 4 – 3 – 2 – 1 – Übung“.

Weiterlesen „Resilienter werden – wider die Grübelschleifen in unserem Kopf (3)“

Wertschätzung durch Weiterbildung

Gerade in der heutigen Zeit, in der die Mehrheit der Deutschen das 50. Lebensjahr überschritten hat, sollte der Fortbildung für diese Altersgruppe einen ganz besonderen Stellenwert erhalten. Zumal die Zunahme des Wissens mit der 4. technischen Revolution eine nie gekannte Geschwindigkeit angenommen hat und sich komplette Arbeitswelten von analog auf digital umstellen.

Weiterlesen „Wertschätzung durch Weiterbildung“

Säntis, der Berg – Neujahr 2019

Zum Jahresauftakt auf dem höchsten Berg der Bodenseeregion – dem Säntis im Kanton St. Gallen. Und das bei einer Sicht bis hinunter nach Italien, über die sieben Churfürsten, den Eiger, den Mönch und die Jungfrau … Nur der Bodensee lag tief unter den Wolken, über denen das Leben nach Reinhard May wohl grenzenlos ist …

Weiterlesen „Säntis, der Berg – Neujahr 2019“

Resilienter werden – wider die Grübelschleifen in unserem Kopf (2)

In Teil 1 des Blogs „Resilienter werden …“ habe ich eine ausführliche Anleitung zum „Handeln statt Grübeln“ geschrieben. Sie ist recht umfangreich und bedarf einer gewissen Disziplin, um die gewünschte Wirkung zu entfalten. Für die schnelle „Behandlung“ von Grübelschleifen, insbesondere solcher, die in ihrer Intenstät und ihrem Ausmaß kein komplexes Problem darstellen, sondern einfach nur Nerven kostet, gibt es eine Reihe von Kurzinterventionen. Sie sollten uns auch im fortgeschrittenen Erwachsenenalter eine gute und vor allem schnelle Hilfe sein!

Weiterlesen „Resilienter werden – wider die Grübelschleifen in unserem Kopf (2)“

Das „Haus der gelingenden Beziehungen“

Das „Haus der gelingenden Beziehungen“ ist eine Metapher der Positiven Psychologie. Sie wurde ursprünglich von John Mordechai Gottman als Format für die Therapie von Ehekrisen entwickelt und bezieht sich auf die Verhaltensweisen, die Partnerschaften positiv (oder auch negativ) beeinflussen.

Weiterlesen „Das „Haus der gelingenden Beziehungen““

Resilienter werden – wider die Grübelschleifen in unserem Kopf (1)

Es gibt Situationen im Leben, in denen wir ins Grübeln kommen. Grübeln an sich ist ja nichts Furchterregendes, denn es zeigt, dass unser gesunder Verstand auf der Suche nach Lösungen, Auswegen und positiven Ergebnissen ist. Belastend wird es immer dann, wenn wir in Grübelschleifen gefangen sind, aus denen wir auch nach längerer Zeit nicht entkommen. Schlimmer noch: Sie verstärken sich umso mehr, je machtvoller wir versuchen, gegen sie anzugehen.

Weiterlesen „Resilienter werden – wider die Grübelschleifen in unserem Kopf (1)“

Es weihnachtet sehr …

Eine Kerze für den Frieden,
die wir brauchen,
weil der Streit nicht ruht.
Für den Tag voll Traurigkeiten
eine Kerze für den Mut.

Eine Kerze für die Hoffnung
gegen Angst und Herzensnot,
wenn Verzagtsein unsren Glauben
heimlich zu erschüttern droht.

Eine Kerze, die noch bliebe
als die wichtigste der Welt:
eine Kerze für die Liebe,
voller Demut aufgestellt,

dass ihr Leuchten den Verirrten
für den Rückweg ja nicht fehlt,
weil am Ende nur die Liebe
für den Menschen wirklich zählt.

Autorin: Elli Michler, Aus: Ich wünsche dir Zeit, Copyright Don Bosco Medien, München, http://www.ellimichler.de
(mit freundlicher Genehmigung von Barbara Michler)

In diesem Sinne eine gehaltvolle, besinnliche und harmonische Weihnacht und eine glückliche Ankunft im Jahr 2019!

Ihr (Vor-)Ruhestandscoach Wolfgang Schiele

Copyright Wolfgang Schiele 2018 | Coaching50plus | http://www.coachingfiftyplus.de

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑